Dokumentennachlass eines Trägers der Ehrenblattspange DEMJANSKSCHILD etc

!!seltener Nachlass!!

Leutnant Heinrich Fohl erhielt noch am 15.3.1945 die Ehrenblattspange !!

(Diese unter O-1200 ebenfalls zum Verkauf)

Ein Teil seiner Verleihungsurkunden konnte ich vor einigen Jahren noch „retten“. Die zur Ehrenblattspange fehlte bereits damals in dem Nachlass.

Trotzdem ist er als Träger eindeutig zu identifizieren

Hier die Dokumente des STALINGRADKÄMPFERS :

Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 2.Klasse von 1942

Als Obergefreiter in der 4. / I.R. 376 Unterschrift Generalmajor Kurt Jürgen von Lützow (Eichenlaubträger)

Besitzzeugnis zum Demjanskschild vom 31. Dezember 1943

Als Leutnant im G.E.B. 374

Besitzzeugnis zum Infanterie Sturmabzeichen in Silber vom 28.7.1944

Als Leutnant im Stab/ Grenadier Regiment 509 Unterschrift Ritterkreuzträger Joachim Heidschmidt

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in schwarz vom 20. Juni 1942

Als Obergefreiter im I.R. 376 mit Unterschrift Major und Bataillons Kommandeur

Heftchen für Taktik aus der Offiziersschule

Leistungsbuch zum SA-Sportabzeichen vom März 1937

Kriegsurlaubsschein vom Dezember 1944

Prisoner of War Bescheinigung ausgestellt in Hamburg 

Dazu eine Ehrenblattspange in der Ausführung von 1957 ( Bundeswehr )

Toller zusammengehöriger Dokumenten Nachlass eines tapferen Wehrmachts-Offiziers

-altersgerechter Zustand-

450,00 

!!seltener Nachlass!!

Leutnant Heinrich Fohl erhielt noch am 15.3.1945 die Ehrenblattspange !!

(Diese unter O-1200 ebenfalls zum Verkauf)

Ein Teil seiner Verleihungsurkunden konnte ich vor einigen Jahren noch „retten“. Die zur Ehrenblattspange fehlte bereits damals in dem Nachlass.

Trotzdem ist er als Träger eindeutig zu identifizieren

Hier die Dokumente des STALINGRADKÄMPFERS :

Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 2.Klasse von 1942

Als Obergefreiter in der 4. / I.R. 376 Unterschrift Generalmajor Kurt Jürgen von Lützow (Eichenlaubträger)

Besitzzeugnis zum Demjanskschild vom 31. Dezember 1943

Als Leutnant im G.E.B. 374

Besitzzeugnis zum Infanterie Sturmabzeichen in Silber vom 28.7.1944

Als Leutnant im Stab/ Grenadier Regiment 509 Unterschrift Ritterkreuzträger Joachim Heidschmidt

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in schwarz vom 20. Juni 1942

Als Obergefreiter im I.R. 376 mit Unterschrift Major und Bataillons Kommandeur

Heftchen für Taktik aus der Offiziersschule

Leistungsbuch zum SA-Sportabzeichen vom März 1937

Kriegsurlaubsschein vom Dezember 1944

Prisoner of War Bescheinigung ausgestellt in Hamburg 

Dazu eine Ehrenblattspange in der Ausführung von 1957 ( Bundeswehr )

Toller zusammengehöriger Dokumenten Nachlass eines tapferen Wehrmachts-Offiziers

-altersgerechter Zustand-

1 vorrätig

Schreibe einen Kommentar