Wehrpaß BRANDENBURGER z.b.V. 800 !!! Wehrmacht Heer

!!! Brandenburger !!!

Der Obergefreite diente  ab 1941 im Infanterie Ersatz Bataillon 15 (mot.) in Kassel. Dann 10./ LEHR-REGIMENT „Brandenburg“ z.b.V.800 , KAMPFVERBAND „Brandenburg“ , ab 1943 im RESTKOMMANDO „Brandenburg“

Hier wurde er bei seinem ersten Einsatz hinter den feindlichen Linien in einem Beutefahrzeug (Willy’s Jeep) beim überfahren einer Mine schwer verwundet (Minensplitter im rechten Unterschenkel). Seine Kameraden brachten ihn in ein deutsches Lazarett. Auf Grund der Verwundung wurde er aus dem Heeresdienst entlassen. Heeresentlassungsstelle Erfurt 23.12.1943

Eingetragene Auszeichnungen: KVK2. Klasse m.Schwertern und Verwundetenabzeichen in schwarz.

Einsätze Ostfront / Russland etc. Äußerst interessantes Dokument.

Sein Fotoalbum (mit Bild des besagten Willy’s Jeep) in weiterem Angebot

Verleihungsurkunde Wehrpaß Heeresapotheker in AFRIKA und NORWEGEN

Dokumente eines Stabsapothekers / Heeresapotheker der zunächst im Ergänzungs Bataillon  GOLDAP / Königsberg diente. Dann Infanterie Regiment 1 , Sanitäts Abteilung 9 / Kassel , CHEMISCHE UNTERSUCHUGSSTELLE beim Armeearzt in NORWEGEN ,  dann bei der Panzerarmee AFRIKA (AFRIKAKORPS!!!), dann im Generalgouvernement / POLEN.

Urkunde zum Kriegsverdienstkreuz 2.Klasse  im April 1944 beim Wehrkreissanitätspark WARSCHAU verliehen. Originalunterschrift General der Infanterie Siegfried Haenicke / Ritterkreuzträger

Personalausweis der Wehrmacht für Sanitätsdienst als Heeresapotheker Februar 1945

Repro- Uniformfoto mit Feldspange der italienisch – deutschen Afrika – Feldzugsmedaille.

Alle Beförderungen vom Gefreiten 1936 bis zum Stabsapotheker 1943

Seltenes Konvolut

Wehrpaß Heer Wehrmacht BRESLAU Feuerwerker !!

Soldbuch eines Hauptmann (W) . Er war Feuerwerker (Das seltene Abzeichen dabei!!) Heeres Zeugamt Breslau , Heeres Munitionsanstalt KOTZENAU , Feldzeugkommando Berlin & Kassel

-seltener Ausweis-

Wehrpaß Soldbuch Panzertruppe Wehrmacht + Bundeswehr

!!Bereits verkauft!!

Soldbuch ( 1941-1945)  eines Unteroffizier aus Berlin welcher im 3. / Panzer Regiment 16 diente.

Er war Richtschütze im Panzer V PANTHER

Weiter: Panzer Abteilung 300 , u.a.

Eingetragene Auszeichnungen: Krimschild, Panzerkampfabzeichen in Silber, Eisernes Kreuz 1. und 2.Klasse.

Alle Seiten loose.  Seiten 7/8 und 13/14 fehlen.

Tolles Trägerfoto und passende Erkennungsmarke aus seiner Anfangszeit bei Schützen Ersatz Regiment (mot) 83

Dabei Wehrpaß aus seiner Bundeswehrzeit als Stabsunteroffizier (Darmstadt 1961-1962)

Wehrübung bei: Panzer Bataillon 143 Koblenz

Schönes zusammengehöriges Set

Wehrpaß Heer Wehrmacht Landsturm Nürnberg Militärpaß

2 Pässe eines Soldaten aus Bayern. Büchenbach / Gunzenhausen

Wehrpaß III. Reich ausgestellt in Nürnberg 1944

Er wurde 1910 bei einem Dienstunfall schwer verletzt und erhielt danach eine Versehrtenrente!!!

Landsturmmann. Er diente im 1.Weltkrieg bei der königlich bayerischen Fernsprechabteilung , Rekruten Abteilung / Nürnberg ,

Wehrpaß Heer Wehrmacht Koblenz u.a. Bandenkampf gegen Partisanen

!!Bereits verkauft!!

Wehrpaß eines Unteroffizieres im Infanterie Regiment 80; Veterinär Kompanie 229 ; Grenadier Rgt. 347. Eingetragene Auszeichnungen: Kriegsverdienstkreuz 2.Klasse , Verwundetenabzeichen und Medaille Winterschlacht im Osten / Ostmedaille. Polenfeldzug, Westfront, Rhein – Marne – Kanal, Mosel & Vogesen, Besatzungstruppe in Frankreich, Sicherung der Niederlande, Ostfeldzug 1941, Bug Beresina Dnjepr Roslawl Gomel Smolensk Brjansk Woronesch Moskauer schutzstellung Abwehrschlachten vor Moskau Winterstellung Juchnoff

Vernichtung der Feindgruppe BELOW im rückwärtigen Gebiet (!!) bei der 197 I.D. Bandenkampf / Partisanenkampf  etc etc

Gefallen am 21.10.1943 bei Smolensk. Dabei zwei Ordensbänder welche der Witwe nach Hause gesandt wurden. Sterbeanzeige und Familienfoto in Uniform. Dabei eine Registrierkarte der Kriegerwitwe aus Waltersbrück / Fritzlar. Ein interessantes Konvolut.

Wehrpaß Kriegsmarine Wehrmacht Mauser Werke Köln

Wehrmachts – Wehrpaß Mannes aus Berlin, welcher später in Köln lebte und dort bei den Mauser – Werke AG als Schmied arbeitete!!.

Er diente im 1.Weltkrieg in Kiel bei der Werftdivision.

Erkennungsmarke im Wehrpaß. Verleihungsurkunde Ehrenkreuz für Frontkämpfer und Arbeitsbuch.

Wehrpaß Heer Wehrmacht VETERINÄR Kassel

Leider bereits verkauft !!!

Wehrpaß eines Unteroffizieres im HEIMAT PFERDE LAZARETT ! u.a. Stab Infanterie Regiment 378; Grenadier Rgt.378; Kriegslazarett; Führergeschenk; Ostmedaille; KVK 2.Klasse m. Schw. VERLEIHUNGSURKUNDE zum KVK 2. Klasse verliehen Oktober 1941 im Stab IR378. Originalunterschrift Generalleutnant Tittel ( Deutsches Kreuz in Gold ). GEFANGENENAUSWEIß -russisch-.  Das Soldbuch hat sehr gelitten. Etliche Seiten lose und neu verklebt. Aber trotzdem ein seltenes und interessantes Konvolut.

Wehrpaß Heer Wehrmacht Eger / NORWEGEN

Wehrpaß eines Grenadiers geboren in EGER . Dienst im Infanterie Ersatz Bataillon 481 /Hof ; Gren. Rgt. 740 ; Gren. bat. ZüLLICHAU ; Hof – Saale , Gren. Rgt. 122 ; Einsatz: SICHERUNG NORWEGENS ; Einsatz Russland. Gefallen am 20.7.1944 in Kusniza. Urkunde zum Verwundetenabzeichen. Schöner seltener Vordruck. Übersendungsschreiben. Todesnachricht der Dienststelle: ….durch Granatsplitter … sofort Tod…. Dabei noch Feldgesangbuch.

Wehrpaß Heer Wehrmacht Düsseldorf

Arbeitsbuch , Gesellenbrief , Versichertenkarte und Wehrpaß eines Gefreiten aus Winterberg / Brilon. Gefallen am 10.7.1942 am WOLCHOW / Russland . Ausgebildeter sMG – Schütze. Eisernes Kreuz 2.Klasse bereits im Juli 1940. I.R.380 / Bruchsal , Heilbronn , I.R. 623 / Prag , Baubataillon 146 / Trier Frankreich / Westfront / Frankreichfeldzug Polen , Posen Elsaß Rhein Oberrhein Ostfront Russland Wolchow etc